Mediation ist diskret

Sie findet in vertraulichem Rahmen der Streitparteien statt. Der unternehmensinterne Aufwand ist gering. Dies erklärt sich einerseits durch die kurze Dauer der Mediationsverfahren, andererseits durch die für die Vorbereitung der jeweiligen Mediationssitzungen spezifizierte Aufgabenstellung. Im Rahmen der gemeinsamen Einigung besteht keine Bindung an den ursprünglichen Streitrahmen. Eine Einigung kann wertschöpfend über die Streitpositionen hinaus erfolgen. Die von der Überzeugung der Konfliktparteien getragene Einigung hilft, Schaden für wirtschaftliche Beziehungen zu vermeiden, und kann sogar neue Synergien begründen.

Mediation ist günstig

Ein Kostenvergleich der Konfliktlösungsinstrumente zeigt, dass Mediation gegenüber gerichtlichen Streitverfahren wie auch schiedsrichterlichen Tätigkeiten äußerst kostengünstig abschneidet. Die für Gericht und Schiedsgericht aufzuwendenden Kosten in den typischen Konfliktfeldern der Bau- und Immobilienwirtschaft übertreffen die bei Mediation vorherrschende Abrechnung nach Zeitaufwand. Mediation basiert auf dem Austausch von Informationen der Parteien, um auf dieser Grundlage für beide Seiten überzeugende Lösungen erarbeiten zu können. Die Preisgabe von Informationen ist wünschenswert, wird jedoch zu jedem Zeitpunkt des Verfahrens durch die Parteien kontrolliert. Niemand muss mehr preisgeben oder zugestehen, als ihm nach dem Mediationsfortschritt adäquat erscheint.